Mögliche Begleiterscheinungen und Risiken bei Grauen Star-Operationen


Diese Aufstellung möglicher Risiken und Komplikationen chirurgischer Eingriffe soll Ihnen bewusst machen, dass alle medizinischen Verfahren prinzipielle und spezielle Gefahren beinhalten. Diese können vorübergehende oder bleibende Schädigungen hinterlassen und auch bei Anwendung äußerster Sorgfalt nie mit letzter Sicherheit ausgeschlossen werden. Lediglich unvorhersehbare und besonders untypische Risiken werden nicht erwähnt.

Wie sicher ist die Operation?

Die Katarakt-Operation ist die am häufigsten durchgeführten Operationen überhaupt. Die modernen Verfahren haben das Risiko tatsächlicher Komplikationen erheblich verringert. Dennoch können sie nie ganz ausgeschlossen werden.

Da das Auge im Verlauf der Operation geöffnet wird, können Keime eindringen und eine Infektion verursachen. Dadurch kann es zu schweren bleibenden Schädigungen kommen, bis hin zum Verlust der Sehkraft. Unter den strengen sterilen Operationsbedingungen sind derartige Infektionen aber extrem selten.

Durch die moderne Kleinschnittchirurgie weiter verringert führt die Operation nur in seltenen Fällen zu intraokularen Blutungen.

Durch die Saug- und Spülvorgänge während der Operation kommt es manchmal zu Bewegungen im Auge, die zu Rissen oder Löchern in der Netzhaut führen. Augenärztliche Kontrollen und Behandlungen verhindern in der Regel aber eine Netzhautablösung.

Die meisten Veränderungen können mit dem Laser behandelt werden. Heilt die Wunde aus bestimmten Gründen nicht perfekt symmetrisch, sind Erscheinungen wie bei der Hornhautverkrümmung möglich. Die Bildverzerrungen lassen sich jedoch meist durch Brillengläser ausgleichen. Nur selten kann auch eine Operation nötig sein.


Leichtere Beschwerden

Eine Reihe leichterer Probleme wie verschiedene Lichtwahrnehmungen, erhöhte Lichtempfindlichkeit, Trockenheitsgefühl, Störungen der Lidbewegungen treten manchmal vorübergehend oder dauerhaft auf.

Fazit und Ausblick

Ihr Augenarzt hat Ihnen nach sorgfältiger Überlegung zur Katarakt-Operation geraten. Unsere wichtigste Aufgabe ist nun, Ihr Sehvermögen wieder zu verbessern. Mehr als 95 % unserer Patienten erreichen durch die Katarakt-Operation eine ausreichende Sehschärfe, um wieder klar lesen oder Auto fahren zu können. Bei den übrigen Patienten verhindern in der Regel weitere, komplexe Krankheitsbilder eine wesentliche Sehverbesserung.

Diese Information ist eine zusätzliche Entscheidungshilfe für Sie. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen, oder kommen Sie zu uns in die Sprechstunde!



Grauer Star - Komplikationen

Augen-Laser-Klinik

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 20

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 930

LINK ZUR AUGEN-LASER-KLINIK:
www.augenlaserklinik-lohr.de

Augenarztpraxen

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 10

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 939

MARKTHEIDENFELD
Luitpoldstr. 31
97828 Marktheidenfeld
0 93 52/ 60 214 10

KARLSTADT
Neue Bahnhofstr. 26
97753 Karlstadt
0 93 52/ 60 214 10

HAMMELBURG
Berliner Str. 21a
97762 Hammelburg
0 97 32 - 43 31

Operationszentren

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 12

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 939

MILTENBERG
Überörtliche Teil-Berufsausübungsgemeinschaft
Hauptstr. 21
63897 Miltenberg
0 93 52 / 60 214 12

BUCHEN
Überörtliche Teil-Berufsausübungsgemeinschaft
Dr.-Konrad-Adenauer-Str. 37
74722 Buchen
0 93 52/ 60 214 12

LINK ZUM HAUPTPORTAL:
www.augen-lohr.de